Raspberry Pi Wlan einrichten

Nach dem der Raspberry Pi hochgefahren ist und die ersten Grundeinstellung erledigt sind ist das einrichten vom Wlan immer der nächste schritt.

Es gibt schon zahlreiche Tutorial´s über die Wlan Einrichtung beim Raspberry Pi diese ähneln sich alle samt genau so wie mein Tutorial.

Ich selbst benutze den Edimax EW-7811UN Wireless USB Adapter, 150 Mbit/s, IEEE802.11b/g/n, seid kein sparfuchs gibt gleich 3-4 Euro mehr aus für einen 100% kompatiblen Wlan Stick.

Loading Captcha...
If it doesn't load, please disable Adblock!

!Wichtig! Power Saving Modus

Wir sollten zu allererst den Power Saving Modus deaktivieren sonst kann es passieren das der Raspberry Pi und inaktiviät in diesen Modus wechselt und dieser mit SSH oder sonstigem nicht mehr erreichbar ist. Es hilft meist nur noch ein Neustart.

Nicht wundern die folgende Datei existiert noch nicht

# sudo nano /etc/modprobe.d/8192cu.conf

wir füllen nun die Datei mit folgender Zeile.

options 8192cu rtw_power_mgnt=0 rtw_enusbss=0

mit STRG+O speichern und mit STRG+X beenden.

Als Nächstes müsst ihr die Netzwerkkonfiguration ändern dies tut ihr wieder mit „nano“ und öffnet dazu die „interfaces“

# sudo nano /etc/network/interfaces

1. DHCP Einstellung

auto lo
iface lo inet loopback
iface eth0 inet dhcp

allow-hotplug wlan0
iface wlan0 inet dhcp
wpa-ap-scan 1
wpa-scan-ssid 1
wpa-ssid  „Wlan-Name“
wpa-psk „Wlan-Passwort“

SSID und Passwort innerhalb der “ “ schreiben.

2. Static IP Einstellung

auto lo
iface lo inet loopback
iface eth0 inet dhcp

allow-hotplug wlan0
iface wlan0 inet static
wpa-ap-scan 1
wpa-scan-ssid 1
wpa-ssid „Wlan-Name“
wpa-psk „Wlan-Passwort“
address 192.168.0.10
netmask 255.255.255.0
gateway 192.168.0.1

SSID und Passwort innerhalb der “ “ schreiben.

Damit die Einstellung übernommen werden gibt es mehrere Wege.

# sudo reboot

# sudo service networking restart

# sudo /etc/init.d/networking restart

Es wirkt zwar leicht übertrieben aber ich habe den Raspberry Pi in diesem Moment immer neu gestartet und nach wenigen Augenblicken ist er hochgefahren und wenn alles richtig war, müsste er automatisch eine Verbindung zum Wlan hergestellt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.